news
 
teaser

Frauen Bundesliga-Nord

Gladbachs Frauen gewinnen Bundesligaauftakt in Witten mit 4:3

Am ersten Wettkampftag der Frauen Bundesliga-Nord bezwang die Mannschaft von Trainerin Janine Discher die Mannschaft der SUA Witten-Annen im Sportzentrum am Kälberweg zu Witten mit 4:3 (40:27).

Ohne die Stammkämpferinnen Katrin Loskamp, Sheena Zander und Ulrike Scherbarth, und ohne ausländische Kämpferinnen konnten die Gladbacher die Wittener Mannschaft in Schach halten.
Dabei hätte der Sieg auch leicht höher ausfallen können, Mira Ulrich (-48kg) und Melina Wehmeyer (die auf 63kg "abgekocht" hatte), verloren beide in der letzten Minute, und Frauke Kucznierz (als 70kg-Kämpferin) konnte -78kg gegen Wittens stärkste Kämpferin Meike Heinz lange ein Unentschieden halten, und verlor kurz vor Schluß mit Wazaari.
Matchwinnerin war Wiebke Kaiser, die nach einjähriger Verletzungspause ein tolles Comeback gab und gegen Fatma van Winsen nach nur 37 Sekunden den entscheidenden 4. Punkt holte. Die weiteren Punkte fuhren souverän Nicole Hafner (-52kg), Steffi Manfrahs (-70kg) und Julia Tillmanns (+78kg) alle mit Ippon ein.
Die Rechnung ist aufgegangen, auf die ausländischen Kämpferinnen bei nur einem Kampf verzichten, und den ersten Saisonsieg einfahren.
Der nächste Kampftag findet am 25. Juni in Neumünster statt.

Die Frauen Regionalliga-Mannschaft es 1. JC Mönchengladbach unterlag am ersten Wettkampftag in Witten JC Köln-Süd Bushido mit 2 : 3 und der SUA Witten-Annen II mit 1:5
 
15.05.2011 | mehr Infos | Autor: Charly Hoeveler